Feedback

"Nachdem mir meine erste Geburt nicht schön in Erinnerung geblieben ist und ich rückblickend das Gefühl hatte völlig fremdbestimmt zu sein, konnte ich mir lange nicht vorstellen, noch einmal schwanger zu sein und ein Kind zu gebären. Doch genau das war mein Wunsch, dass meine erste Tochter kein Einzelkind bleiben müsste. So habe ich nach Hilfe gesucht und bin auf Nicole gestoßen. Wir haben viele schöne und klärende Stunden miteinander verbracht und trotzdem dachte ich immer wieder, nein, ich kann es mir noch immer nicht vorstellen, noch einmal eine Geburt zu erleben - auch Nicole wird daran nichts ändern können. Eine Heilreise brachte dann Veränderung und fast zeitgleich passierte es: Ich wurde schwanger.
Die zweite Geburt hat mich für die erste Geburtserfahrung mehr als entschädigt. Ich war in der Schwangerschaft weiterhin bei Nicole, habe Kontakt zu meinem Baby gehabt und einen Hypnobirthing-Kurs belegt, in dem es darum geht, sich möglichst entspannt auf die Geburt vorzubereiten und nur positive (Geburts-)Erfahrungen an sich heran zu lassen. Ich habe zudem das Geburtshaus, statt einer Klinik gewählt und bin glücklich und froh, über all diese Entscheidungen und die liebevollen Begleiter. Bis 50 Minuten vor der Geburt meiner zweiten Tochter war ich komplett schmerzfrei und nicht sicher, ob es sich vielleicht doch nur um einen Fehlalarm handeln könne. Es war wunderschön, die Geburt richtig mit zu erleben, zu spüren, wo sich mein Baby befindet und mit ihm zusammen zu arbeiten und nicht gegen die Schmerzen anzuarbeiten - ganz frei von Schmerzmitteln und selbstbestimmt habe ich meine zweite Tochter geboren und bin glücklich über dieses Erlebnis und stolz auf die Fähigkeiten meines Körpers und auf mein Baby.

Liebe Nicole, vielen Dank, dass du dieses Wunder mit hast möglich gemacht! Danke für deine Begleitung und deine liebevolle, warme Art. Ich bin so froh, dass ich mich noch einmal gewagt habe. Was täten wir nur ohne unsere süße Minou [Name geändert]. Alles Liebe von deiner T."

- T. mit 2 Kindern, Februar 2017 -

„Das Wochenende zur Geburts-, bzw. Kaiserschnitt-Verarbeitung war genau das Richtige für mich in meiner jetzigen Situation. Eine ganz liebevolle Atmosphäre, die ich lange im Kopf haben werde."

-Teilnehmerin (24 Jahre) Wochenendseminar zur Verarbeitung Nov. 2016 -

 

„Ich habe mich sehr wohl gefühlt und es wurde sehr gut auf mich und meine Geschichte eingegangen! VIELEN DANK!!"

-Teilnehmerin (32 Jahre) Wochenendseminar zur Verarbeitung Nov. 2016 -

 

„Bei der Fortbildung: "Kaiserschnitt Nach-Sorge - traumasenible Geburtsbegleitung" nehme ich viel für meine (persönliche) Arbeit mit. Die Themen sind sehr gut und mit meiner Wahrnehmung übereinstimmend gewählt. Daher werde ich die Fortbildung weiterempfehlen. Vielen Dank!"

- Hebamme Aug. 2016 -

 

„Im November 2015 kam meine Tochter nach einer Traumschwangerschaft durch einen Kaiserschnitt unter Vollnarkose nach einem sechsstündigen Geburtsstillstand gesund und munter auf die Welt. Sie ist ein Sonnenschein und wir beide haben die Geburt rein körperlich sehr gut weggesteckt. Jedoch merkte ich schon früh, dass mir die Bilder, Gedanken und Gefühle zur Geburt nicht aus dem Kopf gingen, mich sogar so stark beschäftigten, dass ich Sorge hatte, ich würde mich nie wirklich gerne an den Tag zurückerinnern und immer negative Gefühle damit verbinden. Ich vergoss sehr viele Tränen. Es lief irgendwie alles so anders, als ich es mir erwünscht hatte. Ich war und bin auch heute oft noch enttäuscht, dass ich die eigentliche Geburt meines Kindes nicht miterleben konnte und zudem machte ich den Fehler, mich zu sehr damit zu beschäftigen, was der Kaiserschnitt für negative Folgen für mich und mein Baby haben könnte. Dass man immer die individuelle Geschichte dabei sehen sollte, habe ich erst so richtig unter anderem durch den Kontakt zu Nicole verinnerlicht. Die Gedanken kreisten mir im Kopf und ich hatte so viele Fragen. Dann beschloss ich, dass es so nicht weiter gehen könne und wandte mich an Nicole. Bei ihr fand ich zum ersten Mal in der ganzen Zeit einen Menschen, der mir einfach nur zuhörte, mir meine Fragen beantwortete, wenn ich das wollte und mir nicht den oft gehörten Satz entgegen brachte: „Sei doch froh, dass es dir und deinem Kind gut geht! Gut, dass es heute einen Kaiserschnitt gibt, früher wären die Frauen und das Baby gestorben“ oder aber „Ach, du Arme! Nach so vielen Stunden im Kreissaal dann doch ein Kaiserschnitt“.

Nach einem ersten Kennenlernen bot mir Nicole an, was wir zusammen tun könnten. So lud sie mich zu einer Selbsthilfegruppe ein und wir führten viele gute Gespräche, mischten ein individuell auf mich und meine Vorlieben angepasstes Öl zur Pflege meiner Narbe und führten zusammen das Heilbad aus. Anfangs trafen wir uns regelmäßiger, später mit etwas größeren Abständen. Dabei war Nicole stets völlig offen für meine Bedürfnisse und versuchte immer, möglichst zeitnah ein Treffen zu organisieren, wenn es sein musste, auch dazwischen zu schieben. Danke dafür, denn auch das gibt einem das Gefühl, wirklich ernst und wichtig genommen zu werden.

Nun wird meine Tochter bald ein Jahr und ich kann sagen, dass Nicole mir und uns mit ihrer lieben, aufmerksamen und unaufdringlichen Art sehr viele Werkzeuge an die Hand gegeben hat, die mir helfen, nicht mehr nur das Negative der Geburt zu sehen, sondern mit unserem Erlebnis der Geburt, mit mir und meinem Körper und auch mit meinen Gefühlen und Gedanken meinen Frieden zu finden. Es war gut, alles noch einmal an einer anderen, professionellen Stelle loszuwerden und so meine Sichtweise auf die Dinge zu verändern.

Natürlich kommen die Gedanken und Gefühle immer mal wieder hoch, aber ich kann nur allen Mut machen, dass es sich lohnt, sich mit diesen auseinanderzusetzen und wer dafür Hilfe braucht, findet bei Nicole genau die richtige Ansprechpartnerin."

- Anna, 33 Jahre -

 

„Es ist schon ein Weilchen her, dass ich bei Ihnen war. Damals hatte ich ein traumatisches Erlebnis der Geburt meines ersten Kindes zu bewältigen, wobei Sie mir sehr geholfen haben. Ich denke noch öfter an Sie, weil mich ihre Art und ihr Wesen sehr beeindruckt hat und ich davon überzeugt bin, dass Sie vielen Frauen sehr helfen.
Eigentlich wollte ich mich schon viel früher melden, um Ihnen noch mal zu danken und zu berichten, dass ich inzwischen sogar wieder Schwanger bin, was ich mir damals gar nicht vorstellen konnte. Trotz schwieriger Erlebnisse nach der ersten Geburt, bin ich guter Dinge, dass es dieses Mal alles gut geht. (02.11.2014)
Am Freitag, den 28.11. ist meine Tochter Eva zur Welt gekommen (49 cm, 2885 g). Eine Geburt wie im Bilderbuch. Es war ein fantastisches Erlebnis, dass es auch ganz normal gehen kann und alles gesund ist, nicht so wie beim ersten Mal. Es war für mich sehr wichtig zu sehen, dass es, auch wenn es beim ersten Mal nicht so war, bei mir alles ganz normal funktionieren kann!:-) Ich kann wirklich nur jeder Frau Mut machen, dass es beim zweiten Mal viel besser laufen kann. Ich weiß selbst, wie schwierig es ist daran zu glauben, wenn das erste Mal eine Katastrophe war, aber ich kann jetzt aus eigener Erfahrung wirklich sagen es geht!!!:-)) Nur Mut!
Liebe Grüße D.“(11.12.2014)


„Letztes Jahr haben mein Mann und ich per Zufall das Körnerstraßenfest entdeckt und ebenfalls per Zufall Dich kennengelernt. Mein Mann schenkte mir dann zum Geburtstag ein Massagegutschein und ich schenkte mir selbst eine Beratungsstunde bei Dir. Als ich dann gegen Ende meiner Schwangerschaft zu Dir kam, habe ich durch Dich eine schöne imaginäre Reise zu meinem ungeborenen Linus aufgenommen. Als wir einen guten Kontakt hatten, habe ich ihn gebeten bei der Geburt mitzuhelfen.
Am 22.11. 2014 ist Linus dann geboren! Es war eine schöne und schnelle Erstgeburt. Als er das Licht der Welt erblickte hat er gar nicht geweint und es war alles gut. Erst war er bei mir auf der Brust, dann noch lange in Papas Armen, bevor die Untersuchung durchgeführt wurde, wo er sich das erste Mal lauter gemeldet hat.
Rückblickend glaube ich, dass es sehr wertvoll ist, sich vor der Geburt zu entspannen, positive Bilder entstehen zu lassen und Kontakt mit dem ungeborenen Baby zu erreichen. Oftmals schafft man das nicht wirklich alleine, sondern erhält über erfahrene Menschen rund um die Geburt, einen intensiveren Zugang. Vielen Dank dafür, so wurde sicherlich die Geburt für mich und Linus leichter.
Wir wünschen Dir weiterhin erfolgreiche Beratungsstunden vor der Geburt. Den Frauen, die so wie ich zu Dir finden, wünschen wir ebenfalls so schöne Erlebnisse.
Viele liebe Grüße“
- M. mit Linus -


„Ich habe mich in der Selbsthilfegruppe für traumatisch erlebte Geburten von Anfang an sehr gut aufgehoben gefühlt. Der Austausch mit Frauen, die alle ähnliche Situationen erlebt haben, hat mir viel Kraft gegeben die Erlebnisse der Geburt meines Sohnes zu verarbeiten. Vielen Dank liebe Nicole, dass Du die Gruppe so einfühlsam und verständnisvoll ermöglichst."
- K., 32 Jahre -


„Nach langer Suche nach einem Seminar zur Verarbeitung meines sehr traumatisch erlebten Kaiserschnittes bin ich endlich auf winyan gestoßen. Und ich muss sagen, ich habe mich selten irgendwo so gut aufgehoben gefühlt! Nicole verstand es, mit den unterschiedlichsten Mitteln (Gespräch, Tee, Meditation, Malen, Tanzen, Massage, Duftöle, ...) eine unglaublich wohltuende, vertrauenserweckende Atmosphäre zu zaubern, in der man sich wirklich fallen lassen und alle Gefühle zulassen konnte – und dabei immer wunderbar aufgefangen wurde. Außerdem gab es viele handfeste, sehr hilfreiche Informationen. Ich habe an dem Wochenende viel über mich selbst gelernt, bin meiner Heilung ein großes Stück näher gekommen und habe vor allem Mut geschöpft, mich auf eine erneute Schwangerschaft einzulassen – was ich mir vorher kaum vorstellen konnte. Vielen herzlichen Dank, liebe Nicole! Du bist eine tolle Frau! Mögen noch viele Frauen so viel Zuversicht, Kraft und Heilungsimpulse erfahren können wie wir auf diesem Wochenende!"
- H., 36 Jahre -


„Vielen herzlichen Dank!!! Ich hoffe, dass noch viele Frauen den Weg zu Dir finden und sich von dir helfen lassen!"
- Iris, 33 Jahre -


„Solche Veranstaltungen [Kaiserschnitt-Wochenende] sind unglaublich wichtig und heilsam und sollten deshalb öfters angeboten werden!"
- Mona, 36 Jahre -


„Ich bin erstaunt und sehr froh, dass diese "kleinen Tipps" schon so viel Erleichterung gebracht haben und möchte mich gern im Nachhinein für Deine Hilfe bedanken."
- M., 30 Jahre – (nach dem Erstgespräch)

„Hallo Nicole

Die Treffen mit dir ( Gespräch & Heilreise ) haben mir sehr gut getan. Es war wichtig das Thema Kaiserschnitt in Angriff zu nehmen; das hat meiner Seele unglaublich gut getan. Ich sehe der [2.] Geburt weiterhin komplett positiv entgegen, habe dabei dennoch einen im schlimmsten Fall nötigen Kaiserschnitt im Hinterkopf. Ich beschäftige mich viel mit Hypnobirthing und habe dort einen, für mich, sehr wichtigen Satz entdeckt: -Ich bin bereit mich auf alles einzustellen, welche Wendung die Geburt auch nimmt- mein Leitsatz.

Ich danke dir für die gemeinsame, heilende Zeit.

Liebe Grüße

K.“ [schwanger mit 2. Kind]